Eliteinternat in Schottland
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 (Bestätigung) Hogwarts - Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Besucher



Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 17.03.16

BeitragThema: (Bestätigung) Hogwarts - Welt   Fr Jun 17, 2016 8:13 pm

Die Storyline»Es ist alles gut.“, wisperte eine schwache Stimme und rollte sich auf dem kalten Fußboden zusammen. Das kleine Wesen zog die Luft förmlich ein, so sehr bettelte es um sein Leben. Um es herum befand sich nichts als Dunkelheit. „Es ist alles gut.“, wiederholte sich die Stimme, so, als müsse sie sich selbst davon überzeugen. Einige Sekunden gab es nur die Stille, doch die wurde durch ein trockenes Husten gestört.„We... Wer da..?“, fragte die schwache Stimme voller Angst. Niemand sprach. Eine unangenehme Stille legte sich auf das Gemüt der kleinen Gestalt und keiner konnte es vor den schrecklichen Einbildungen bewahren. Es war Gefangen in einer fremden Welt und konnte nicht fliehen. „Wer sind Sie?“, fragte das Wesen nun mit fester Stimme und drehte sich in der Dunkelheit im Kreis.  „Es ist nicht wichtig, wer ich bin.“, erwiderte eine heisere Stimme im Nichts. Das kleine Wesen fuhr so stark zusammen, das es gegen die kühle Mauer hinter sich prallte. „Wo sind Sie?“, fragte das Wesen nun weiter und wurde mutiger. Es schien noch jemand hier zu sein, jemand, der auch nicht aus diesem Chaos heraus kam. Vorsichtig setzte das Wesen zum Laufen an, es wollte zu der Stimme. Es wollte nicht mehr so alleine sein. „Das ist auch nicht wichtig, setz dich einfach und ich werde dir meine Geschichte erzählen.“, forderte die andere Stimme und ein kurzes Rascheln war zu hören.  Das Wesen tat wie ihm befohlen wurde und wollte sich setzen. „Nein, nicht dort, gehe drei Schritte zurück und du kannst dich auf eine Steinbank setzen.“, riet ihm die fremde Stimme sanft. Das Wesen war unsicher und ging langsam die geratenen drei Schritte zurück und stieß mit den Beinen gegen eine feste Bank, auf die es sich langsam und unsicher setzte.  In der vollkommenen Dunkelheit sah es nichts aber es vertraute dem fremden, denn sie saßen beide hier - gefangen. „Wo soll ich anfangen...“, murmelte die fremde Stimme. „Ah... ich werde dir meine Geschichte erzählen von Anfang an, damit du verstehst wer ich bin und wieso ich hier bin.“ Der Fremde schnäuzte sich die Nase. „Bist du bereit?“ - „Ja!

[align=center][/align]

Ich war jung... sehr jung, wissbegierig und voller Tatendrang. Ich wollte die Welt verändern und sie nach meinen Ansichten formen und ihr ein Gesicht geben. Jeder kennt die Vergangenheit von Tom Riddle aber niemand wird meine kennen. Dieser Gedanke war für mich schlimm, sehr schlimm. Er war so schlimm, das ich Nachts nicht mehr schlafen konnte und mir die wildesten Geschichten überlegte. Ich kenne fast jedes Buch in Hogwarts, selbst die aus der Verbotenen Abteilung, außer eines. Das eine Buch wollte ich immer lesen, konnte es aber nie lesen. Ein Lehrer in Hogwarts erklärte mir einmal, dass dieses Buch sich nur dem öffnet, der auch bereit war die Schmerzen zu ertragen. Weißt du, Bücher erleben soviel mehr als wir aber sie können uns nichts erzählen. Sie tragen ihr Wissen mit sich herum und man kann darin lesen aber wir werden nie erfahren was dieses Buch alles erlebt hat. Genau das stand in diesem letzten Buch und bis heute bin ich unwissend. Jedenfalls befand ich mich in meinem letzten Jahr in Hogwarts, noch ein Jahr und ich hätte meinen Abschluss gemacht. Ich wäre raus in die Welt gegangen und hätte dafür gesorgt, das jeder meinen Namen kennt und auch nicht mehr vergisst. Es waren gerade Sommerferien und ich war schon immer ein schwieriger Junge. Außerhalb der Schule darf man nicht zaubern aber mir war das gleich. Die zwei Abmahnungen lagen im Schrank und mir war es egal wenn jemand etwas dagegen sagte. Niemand konnte mir etwas sagen, ich war der klügste Junge in ganz Hogwarts.  Das dachte ich jedenfalls damals. ...Es war Abends und ein warmer Sommerregen fegte über das Land. Meine Eltern und ich hatten einen fürchterlichen Streit, es ging um meine Zukunft. Meine Mutter wollte das ich im Ministerium eine Ausbildung beginne aber das war niemals mein Ziel. Ich weigerte mich und in meiner unkontrollierten Wut... töte ich die beiden. Mom. Dad.Blitzschnell kamen die Auroren und der Schulverweis. Hogwarts hatte mich verwiesen, ich war dort nicht mehr Willkommen. Ich wollte Rache... Rache an der Schulleitung und allen Schülern nehmen. Sie hatten mir alles genommen und jetzt wollte ich ihnen alles nehmen.Ein einfältiger Junge war ich damals....Der Beginn meiner Reise führte mich nach Rumänien, denn da lebten die Dementoren,  Kingsley Shacklebolt hatte sie ins Exil geschickt. Vorher dienten sie dem Ministerium als Wache in Askaban aber diese Zeiten waren schon längst vorbei. Der ehemalige Zaubereiminister fand, dass sie zu gefährlich waren. Sie sollten nicht mehr auf Menschen angesetzt werden. Nie mehr. Wichtige Informationen

-Wir spielen im Jahr 2014

- die Buchcharaktere leben noch, sind aber nicht gerne als Charaktere gesehen.Wer sie mit einführen möchte, muss damit rechnen, dass viele Charaktere bereits eine Meinung über sie haben.

- Wir nehmen den 4. - 5. - 6. Jahrgang auf.(Auf Grund weniger Mitglieder haben die 4. und 5. Klassen noch gemeinsam Unterricht.)- Erwachsene und Auroren sind ebenfalls gerne gesehen

-Rating: FSK 16


Wichtige Links

Zum Board

Regeln

Gesuche

Partnerschaften


MADE BY BELL @TCP
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
(Bestätigung) Hogwarts - Welt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine Frage zu "Sachen abholen"
» [Bestätigung] Warrior Cats - Blutige Schatten
» Winter is coming |Bestätigung
» Arcus Fantasy RPG - FSK [16] (Bestätigung)
» Death Note world [Bestätigung]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
MacKenzie Academy :: Partner und Sponsoren :: Unsere Partner :: Serien/Filme/Bücher-
Gehe zu: