Eliteinternat in Schottland
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Gregory L. Garcia

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gregory L. Garcia



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 20.03.16
Alter : 38
Ort : MacKenzie Academy

BeitragThema: Gregory L. Garcia   So März 20, 2016 10:40 pm





Gregory Lou Garcia


**YOU WANNA KNOW ME?**

VORNAME: Ich höre auf den Namen Gregory und dank meinen Eltern auch auf den Namen Lou.

NACHNAME: Ich trage den Familiennamen Garcia.

SPITZNAME: Gehört habe ich schon einige. Häufig nutzen die Leute Greg. Wobei ich es bevorzuge mit Lou oder Garcia angesprochen zu werden, da ich meinen Vornamen nicht wirklich leiden kann.

BERUF: Ich bin seid neuem Lehrer in den Fächern Psychologie und Philosophie.

GEBURTSTAG: Geboren wurde ich am 29.November.1978.

ALTER: Damit bin ich jetzt 37 Jahre jung, oder alt. Je nach Sicht des Betrachters.

WOHNORT: Ich wohne in der MacKenzie Academy.

GEBURTSORT: Geboren wurde ich in Portland, Texas.


**FAMILY IS WHERE YOUR HEART IS**

VATER: Mein Vater war Owen Garcia, verstarb jedoch vor ein paar Jahren. Scherzte den Tag davor aber noch über den Tod, welche Ironie oder nicht?

MUTTER: Meine Mutter Amy Garcia verstarb letztes Jahr. Ich denke, andere würden sagen: Dies ist dann der Lauf des Lebens.

GESCHWISTER: /

SONSTIGE: Adoptivtochter Mila Garcia (12).

HAUSTIERE: Ich besitze eine französische Bulldoge namens Sokrates, welcher schwarz-weiß geschekt ist.


** LOOK IN THE MIRROR**

AUSSEHEN: Wo fange ich da an? Meine Haare, ja das ist immer recht unterschiedlich. Also ich habe nussbraune Haare welche mir meistens bis zum Kiefer reichen. Manchmal brauche ich aber abwechslung weshalb ich mir meine Haare extrem kürze. Das selbe gilt auch für meinen Bart. Ich trage je nach Lust und Laune entweder keinen oder einen 3-Tage Bart. Vorhin hatte ich meinen Kiefer erwähnt nicht wahr? Dieser ist sehr definiert, genau genommen ist fast alles in an meinem Kopf sehr definiert. Das einzige was da nicht wirklich so passt ist mein Mund, das jedoch auch nur dann wenn ich breit Grinse, das sieht dann manchmal sehr gruselig aus. Ich habe eine recht schlaksige Statur, und auch nicht sehr viele Muskeln am Körper, jedoch ist genauso wenig zu viel drauf.

AVATARPERSON: Matthew Gray Gubler

KLEIDUNGSSTIL:Kleidungsstil. Ich denke das viele sagen würden ich trage häufig elegenate Kleidung, selbst in meiner Freizeit. Dazu gehören Sakkos, Anzüge und das alles dazu. Gerne trage ich hin und wieder auch Hemden worüber ich noch eine Weste trage. Selten kommt es vor das ich Pullover oder einfache Shirts trage, solange ich nicht gerade aufgestanden bin oder nicht einfach zu faul bin um mir etwas anderes anzuziehen.



**INSIDE OF ME**

CHARAKTER: Über den eigenen Charakter zu reden ist nicht leicht, ein außenstehender zum Beispiel hat es einfacher da er unparteiisch ist, oder jedenfalls unparteiischer als man selbst, da der Mensch sich selbst immer sehr positiv wahrnimmt. Aber ich denke ich versuche es einmal. Ich bin eine sehr direkte Person und dazu anscheinend noch zu ehrlich für einige Leute, immerhin habe ich mich damit schon ziemlich oft in Schwierigkeiten gebracht. Menschen gehen mir mit störenden, besser gesagt genrell negativen, Aktionen ziemlich schnell auf den  Geist, nicht das ich laut werde, aber sauer und gereizt werde ich schon. Das was ich mag und kann habe ich zu meinem Beruf gemacht. Mir fällt es manchmal nicht auf, aber wenn ich irgendwo unterwegs bin versuche ich hinter die Fassade von Personen zu schauen. Versuche aus ihnen zu lesen, andere würden sagen ich versuche aus ihnen schlau zu werden, doch ich werde ja streng genommen nicht schlauer. Was ist denn eigentlich schlau sein? Hat das mit der jeweiligen skalierung in Form von Noten oder anderem zu tun? Oder misst man das an dem IQ? Oder wie sich Personen in unterschiedlichen Momenten verhalten? Ich schweife ein wenig ab, komme aber zum nächsten Thema: Der Philosophie. Eine Sache die ich wirklich sehr mag, da die Philosophie ein so großes Gebiet ist und von jedem anders Beurteilt wird. Es gibt kein wahr oder falsch, nur andere Sichtweisen. Das fasziniert mich und manchmal sitze ich am Fenster, starre hinaus und denke über Gott und die Welt nach. Was gibt es noch zu sagen? Ich liebe es Dinge näher zu erklären oder mit Personen produktiv über ein Thema zu Unterhalten. Anscheinend fällt es mir auch relativ leicht Personen für etwas zu begeistern, dort bin ich mir aber nicht ganz so sicher. Was mir gerade noch einfällt, ich habe es noch nie geschafft irgendwie etwas zu bauen oder reparieren. Ich habe es höchstens schlimmer gemacht, hm...naja gut.

STÄRKEN:
+ diskutieren
+ erörten
+ Mengen begeistern
+ Menschen entschlüsseln

SCHWÄCHEN:
- reizbar
- Sport
- zwei linke Hände
- gnadenlos ehrlich

VORLIEBEN:
+ philosophieren
+ Angeln
+ Cocktails
+ Schüler die sich gerne aucheinmal länger mit einem Thema beschäftigen

ABNEIGUNGEN:
- Katzen
- Putzen/Aufräumen
- Störenfriede
- Lärm

HOBBIES:
+ Angeln
+ Lesen
+ In der Natur unterwegs sein
+ Bloggen
+ Kochen


**THE PAST**

LEBENSLAUF: Also gut, wo fange ich an? Ah ja. Ich lebte bis vor kurzem noch in Portland, wo ich auch geboren wurde. Dort lebte ich zusammen mit meinen Eltern in einem Fachwerkshaus aus historsicher Zeit. Dementsprechend kalt war es dort auch, da das Haus unter Denkmalschutz stand und es früher noch keine ordentliche Isolation gab. Jedenfalls tat ich mich im Haushalt immer sehr schwer, weshalb sich meine arme Mutter auch immer aufregte. Anstatt aufzuräumen oder zu putzen saß ich lieber draußen im Garten und dachte einfach nach, über jede nur erdenkliche Sache, selbst wenn es noch so abstrakt war. Als ich meine Schule mit einem sehr guten Schnitt abschloss studierte ich Psychologie und Philosophie. Interessant war es, doch ich bin bis heute der Meinung ich habe längst noch nicht alles gelernt. Es fehlt geüfhlt noch so viel. Mein Vater starb an Leukämie, ich konnte das kaum verkraften, meine Mutter noch weniger. Ich weiß noch wie sie in der Küche saß und jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde nur auf den Tisch starrte. Ein Jahr nach dem Tod meines Vaters adoptierte ich Mila. Meine Mutter war sehr überrascht. Sie verstand nicht wesshalb ich eine Tochter adoptierte, statt mir eine Frau zu suchen. Als erstes dachte sie ich empfinde nichts für Frauen, doch da irrte sie sich. Ich empfinde nämlich sehr wohl etwas für Frauen, doch ich wollte anstatt ein neues Leben in die Welt zu setzen ein bereits bestehendes verschönern. Mila erzählte das sie eigentlich in Spanien geboren wurde, doch ihre Eltern hierher zogen. Sie hatte mir nie erzählt was genau mit ihren Eltern gescha, doch nachdem ich eine Weile recherchiert hatte fand ich es heraus. Ihre Eltern starben bei einem Autounfall. Ein paar Jahre nachdem ich Mila doptierte verstabr auch meine Mutter und mir wurde das Haus entzogen. Weshalb weiß ich bis heute nicht, da ich das was ich in einem Breif geschrieben bekommen hatte nicht wirklich nachvollziehen konnte. Es blieb mir nichts anderes übrig als umzuziehen, also suchte ich etwas was neu für mich war. Somit zog ich mit Mila nach England in ein großes Strandhaus. Kurze Zeit später entdeckte ich eine Anteige der MacKenzie Academy. Und nun sehet und staunend bin ich hier.



**ORGANISATORISCHES**
Bist du ein Gesuch: Nope
Wie hast du hergefunden? Immernoch Forenverzeichniss
Hast du RPG-Erfahrung? Bleibt auch bei jaaa
Zweitcharaktere? Jap, Hauptchara ist Sascha B. Wolkow.
Regeln & Storyline gelesen? Jap... *editiert von Admin]





_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Calla MacKenzie
Admin


Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 14.03.16
Alter : 17
Ort : MacKenzie Academy

BeitragThema: Re: Gregory L. Garcia   So März 20, 2016 10:52 pm

Accepted Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gregory L. Garcia



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 20.03.16
Alter : 38
Ort : MacKenzie Academy

BeitragThema: Re: Gregory L. Garcia   So März 20, 2016 10:53 pm

Puhhh... Smile

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gregory L. Garcia   Heute um 7:28 pm

Nach oben Nach unten
 
Gregory L. Garcia
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» EuGH: Schlussanträge des Generalanwalts Wathelet in der Rechtssache C-299/14 - Garcia-Ni eto u.a.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
MacKenzie Academy :: Das sind wir :: Angenommene Bewerbungen :: Lehrer-
Gehe zu: